Werkhalter


Ein guter Werkhalter gehört mit zu den wichtigsten Utensilien jeder Werkstatt.

Mit ihm kann das Uhrwerk sicher eingespannt werden, so daß Arbeiten problem- und gefahrlos verrichtet werden können. Durch den sichere Fixierung wird das gleichzeitige Einsetzen mehrerer Zahnräder unter einer Brücke stark vereinfacht.


Doch Vorsicht! Es gibt auch Billigangebote, die vollkommen ungeeignet sind. Das untenstehende Bild zeigt einen Werkhalter für 10€, der nicht nur aufgrund seiner schief geschliffenen Kanten das Werk nicht einmal ansatzweise sicher hält, sondern zu allem Überfluß auch noch dermaßen schief gearbeitet wurde, daß es fast unmöglich ist, ein Werk auch nur einzuspannen.


Deswegen: Lieber auf Qualität achten - es macht sich schon beim ersten Werk bezahlt!

Weiterhin gibt es im Antikhandel noch Werkhalter aus Plastik. Diese sind dann gut geeignet, wenn man keinerlei Kratzer an der Seite riskieren will, oder aber ein Zifferblatt einspannen möchte:


Kosten: 20€ (Bergeon 4040)